Recent Posts

Montag, 18. Mai 2009

Hallo zusammen
ich melde mich jetzt nur kurz denn;
Kerstin hat eine Bronchitis und soll in's Bett.
Ja nachdem mir Donnerstag so schlecht war - Freitag mein regulärer freier Tag, da ging es einigermassen
aber dann Samstag. Ich hatte Zwischendienst und ständig einen Stich vorne auf dem Brustkorb und auch auf dem Rücken. Die Luft auf Arbeit ist so was von trocken, ich glaube ich habe 100 l Wasser getrunken und dennoch wurde es immer schlimmer. Dadurch das ich Donnerstag nicht zur Arbeit gegangen bin, wollte ich nun nicht schon wieder fehlen.
Das war der Fehler.
Sonntag war es dann fast ganz vorbei. Mir tropfte die Nase, obwohl die "verstopft" war,meine Augen waren dick und trieften auch. So ganz war ich vom Kopf her nicht bei der Sache, habe zwar meine Arbeit erledigt (auch ein Lob bekommen, wie zufrieden sie mit mir sind) aber habe dennoch die ganze Zeit an Feierabend gedacht und das ich mich dann schnell hinlegen kann.
Meine Tochter war Samstag abend aus. Morgens um 7.00 war sie noch nicht zu Hause, aber das hatte sie so mit mir abgesprochen.
Ok nachdem ich gerade 1 1/2 std gearbeitet habe, steht meine Tochter auf Station, ihr fehlte ihr Schlüssel. Ok ich habe ihr bis auf den Schlüssel von der Umkleide alle meine Schlüssel gegeben. Als ich dann endlich Feierabend hatte, fiel mir auf das ich ihr auch meinen Spind-schlüssel mitgegeben hatte. Na klasse, ehe sie mit dem Bus in Würselen gewesen wäre oh je da wäre Zeit vergangen und ich hatte heute eigendlich Frühdienst und das wurde mir alles zu knapp ( 18.00 Feierabend-19.00 zu Hause, morgens wieder 4.30 aufstehen), also musste ich in voller Arbeitskleidung plus Sommerschühchen (ach wie sexy) ohne Jacke zurück nach Aachen fahren.
Morgens bin ich schon total nass geworden, denn wie solls anders sein, ich steige aus dem Bus und es fängt tierisch an zu regnen.
Jo und abends dann ohne Jacke mit kurzärmligen Kittel nach Hause.
Abends ging es mir dann verdammt schlecht. Hatte das Gefühl mein Hals reisst auf und die Nase es lief und lief. Dann kam noch Kopfdruck hinzu.
Es nutzte nichts ich musste heute früh zum Arzt.
1 Woche hat sie mich nun krank geschrieben (ich hatte nämlich schonmal ne Bronchitis verschleppt und lag dann mit Lungenendzündung 4 Wochen im Kh)
Mir ist auch wahnsinnig kalt und ich werde mich jetzt auch hinlegen.
Ich möchte mich für eure Kommentare bedanken, werde aber jetzt momentan nicht auf jeden einzelnen eingehen, ehrlich ich bin nur froh wenn ich jetzt in's Bett komme.
Wenn es heute abend was besser ist, komme ich nochmal vorbei.
Seid alle gegrüsst.







3 Kommentare:

Margot hat gesagt…

Oje, Kerstin, was muss ich da lesen? Halsweh finde ich immer total schlimm, und wenn dann die Nase auch noch zu ist, da weiß man gar nicht mehr so recht, wie man schnaufen soll. Hoffentlich geht's dir bald wieder besser! Viel Tee trinken und frische Luft beim Fenster reinlassen!
Liebe Grüße von Margot

Charlottesometimes hat gesagt…

Liebe Kerstin,ich wünsche dir gute Besserung und erhole dich erstmal.hdgdl annetta

KerstinKreativ hat gesagt…

Liebe Margot, danke dir, ja Fenster habe ich auf auch Nachts. Salbeitee trinke ich fast nonstop und trotzdem diesmal ist es heftig. Htte echt schon Angst mich hätte die Schweinegrippe erwischt--NEIN ist es aber nicht, meine Ärztin hat gelacht als ich ihr meine Befürchtung mitteilte. Ganz liebe Grüße ach hast du den Award per Mail?

Liebe Annetta, ja danke dir ich erhole mich ja, bzw. versuche ich aber wie oben geschrieben, dieses mal ist es echt furchtbar, ich hatte nur 1x im Leben eine derart schlimme Bronchitis mit fierber und so die genau 2 Wochen anhielt. Ätzend ist das. Liebe Grüße mit ganz viel Sonnenschein. Was macht die Wohnung?